Über mich

Ich bin 1972 geboren. Die ersten 18 Jahre meines Lebens wohnte ich in West Yellowstone, Montana.  West Yellowstone ist ein Dorf, dass an der Grenze vom Yellowstone National Park liegt. Hauptsächlich ist es ein Reiseziel, mit 800 Einwohnern und 45 Motels. Als Ich ein Kind war fand ich das Leben in Yellowstone toll. Im Sommer schwammen wir jeden Tag im See.  Im Winter fuhren wir Ski. Wir gingen zelten, wandern und fischen.  Obwohl die Landschaft sehr schön war, konnte man als Teenager nicht sehr viel mehr unternehmen. Neben der Schule ging ich arbeiten und zog kurz nach dem Abschluss der Highschool um. Meine Leistungen in der Schule waren gut und ich erhielt ein paar Stipendium. Ich enschied mich, auf die Boise State Universität zu gehen.

Boise ist die Hauptstadt von Idaho. Im Vergleich zu meiner Heimatstadt war Boise mit 100.000 Einwohnern für mich eine Großstadt. "College Life" gefiel mir.  Ich lernte viele Leute kennen, probierte neue Sachen aus und sammelte viele Erfahrungen. Ich studierte Mathematik und Kommunikation. Nach 4 Jahren schloss ich mit einem Magister der Wissenschaft in Mathematik ab. Danach arbeitete ich viel, konnte mir viele Dinge leisten - ich lebte den amerikanischen Traum.Obwohl ich nie im Mathematikbereich arbeitete, war ich ein sehr erfolgreicher Geschäftsführer. Unten finden Sie weitere Einzelheiten meiner Berufserfahrung.



Nach 15 Jahren in Boise traf ich die Entscheidung, dass ich in Europa leben wollte.  Ich wollte einfach mein Leben ändern. Ich verkaufte mein Haus, meine Autos und fast meinen ganzen Besitz.  Ich lernte ein bischen Deutsch und bekam ein Zeugnis (TEFL - Teaching English as a Foreign Language).  Seit August 2005 wohne ich in Berlin.  Ich unterrichte Englisch freiberuflich.  

Ich verstehe mich gut mit Leuten. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Schülern. Ich bin geduldig, zuverlässig und freundlich. Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen! 

Berufserfahrung

Mit 15 fing ich neben der Schule an, zu arbeiten. Es gab viele Restaurants und Hotels in West Yellowstone. Ich wusch ab, war Bedienungshilfe, war ein Kellner und arbeitete am Empfangsschalter im Hotel. Ich lernte Kundenservice and entwickelte eine gute Arbeitsethik.

Trotz der Stipendien musste ich mein Studium durch eigene Arbeit finanzieren. Ich arbeitete in der Mathe- und Geophysikabteilungen der Universität. Ich unterrichtete auch Mathematik und Computers in der Volkshochschule.   


Nachdem mein Studium abgeschlossen war, führte ich drei Kaffeehäuser einer Kaffeehauskette, die Moxie Java hieß.Ich war verantwortlich für die gesamte Personalführung (Einstellungen, Kündigungen und Beurteilungen) von ca. 50 Augestellten. Zusätzlich kaufte ich alle Waren für die Firma (15 Geschäfte zu der Zeit). Ich machte einen Kundenservicekurs, den jeder Arbeitnehmer in der Firma besuchen mussten. Daüber hinaus erstellte ich die Produktkostenanalysen bei voller Gewinn- und verlustverantwortlichkeit meiner Filialen. Während meiner Zeit bei Moxie Java, arbeitete ich das Grundsatzhandbuch der Firma um und behielt die niedrigsten kosten bei. Nach 5 Jahren war ich bereit für eine neue Herausforderung.   

Im Jahre 1999, nahm ich einen Job als Generaldirektor für Smoky Mountain Pizza and Pasta an. Zuzätzlich zur vollen Personalverantwortung war ich verantwortlich für alle Marketingplannungen für mein Restaurant. Ich hatte volle Gewinn- und Verlustverantwortlichkeit für das Restaurant, das einen Umsatz von mehr als 1,3 Millionen Dollar pro Jahr hatte. Ich war später zum Direktor von Ausbildung und Entwicklung für die Firma aufgestiegen und entwickelte Ausbildungen für jede Position in der Firma. Ich bildete persönlich jeden Manager in der Firma aus.  In den monatlichen Besprechungen gab ich bildungsweiterführende Vorträge für unseren Managerstab.  


Im August 2005 zog ich nach Berlin. Ich war bereit für eine neue Herausforderung. Ich lernte wie man Englisch unterrichtet und fing meinen neuen Beruf an. Ich arbeite als ein freiberuflicher Lehrer und biete privaten Unterricht an.

Hobbies

Meine Mutter sagte "nur ein langweiliger Mensch langweilt sich."  Ich glaubte ihr und normalerweise beschäftige ich mich. Wenn ich nicht unterrichte, gehe ich mit meinen Freunden aus. Ich genieße viele Betätigungen, sowohl drinnen als auch draußen. Im Sommer bin ich draußen und genieße das warme Wetter und die Sonne. Ich fahre gerne Fahrrad und gehe oft um den Schlachtensee spaziern . Im Winter fahre ich gerne Langlauf und Wünschte, dass wir die Möglichkeit näher an Berlin hätten. Ich lese fast zwei Bücher pro Woche, genieße auch das Theater, Ballett, Film und Oper. Ich treffe mich mit Freunden oft zum Kaffee oder für Spiele in meiner Wohnung. Meine Leidenschaft ist das Reise.  Ich verreise gerne und oft.  Ich war schon in 63 Länder und will noch mehr sehen!